http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/12/schach-team-header-arnoldi.jpg
http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/11/schule-header-arnoldi2.jpg
http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/12/schach-training-header-arnoldi.jpg
http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/11/schulhaus-header-arnoldi2.jpg
http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/12/schach-turnier-header-arnoldi.jpg
http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/11/schule-strasse-header-arnoldi.jpg
http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/12/schach-detail-header-arnoldi.jpg
http://schach.arnoldi-gym.de/wp-content/uploads/2016/11/schule-header-arnoldi3.jpg

Schachrätsel

Erläuterung und Tabellenstand

Liebe Arnol­di-Schachschüler,
auf geht´s zum Rät­selspaß im aktuellen Schul­jahr.
Start­ter­min des Schachrät­sels: Wird hier für das kom­mende Schul­jahr rechtzeit­ig bekan­nt gegeben!
Das aktuelle Rät­sel erscheint in diesem Schul­jahr stets mittwochs um 11.00 Uhr und ihr habr bis zum näch­sten Mittwoch um die gle­iche Zeit Gele­gen­heit, mir per E-Mail die richtige Lösung zukom­men zu lassen (luco21@t-online.de). Ich werde dann immer die Lösung des Rät­sels und den aktuellen Tabel­len­stand aller Beteiligten bekan­nt geben — und natür­lich ein neues Wochen­rät­sel ins Netz stellen.
Am Ende des Schul­jahres erhält der Gewin­ner ein wertvoller Schachgeschenk (Buch oder Soft­ware). Die Zweit- und Drittplatzierten erhal­ten diverse aktuelle Fachzeitschriften aus der großen Schachwelt.
Bei Punk­t­gle­ich­heit am Ende gewin­nt der­jenige Schüler, der die meis­ten “Aus­führlich­sten Lösun­gen” für sich ver­buchen kon­nte.
Viel Spaß schon ein­mal beim Rät­seln!

End­stand:

Platz Name Vor­name  Punk­te
01. Schulz There­sa 18,0
02. Fin­ster Leoni 16,5
03. Funke Johannes 15,0
04. Sevost­jan Mar­tin 5,0
05. Thorz Max 3,0
06. Karl Julius 2,0
07. Bochröder Chris­tiane 1,0
07.
07.
07.
11.
11.
11.
11.
Hilden­brandt
Prokoph
Leim­bach
Wolf
Less­er
Schieleit
Kruspe
Wolf
Jan­nik
Tim
Leon
Jonas
Steven
Milan
1,0
1,0
1,0
0
0
0
0

Hier nun das let­zte Schachrät­sel für dieses Schul­jahr:
Wie gewin­nt Weiß am Zuge in fol­gen­der Stel­lung?
Ich möchte mich recht her­zlich bei den (lei­der) sehr weni­gen Schülern bedanken, die bis zulet­zt aktiv am Rät­selspaß teilgenom­men haben! Bis näch­stes Schul­jahr!!


Lösung: Schein­bar geht es für Weiß nicht weit­er, doch Weiß fand 1. Se5!!  Nun wird Schwarz nach 1. … Txg3 mit  2. Tf7+ bald mattge­set­zt. Es fol­gte noch 1.   dxe5   2. Tf7+   Kh8   3. Txh7+   Kxh7   4. Dh3+  und Sieg.

Wie gewin­nt in fol­gen­der Stel­lung Schwarz am Zuge?


Lösung: Die Gefahr für Weiß lauerte in der Diag­o­nalen a7 — g1. Mit 1. … Txe3+! zieht Schwarz den weißen Turm in die entschei­dende Fes­selung. Es fol­gte noch 2. Txe3   Dxe1+!  und Weiß ver­liert Mate­r­i­al. Auf­gabe!

Wie gewin­nt in fol­gen­der Stel­lung Weiß am Zug?
Achtung: Auf Grund der Oster­fe­rien habt ihr für die Lösung drei Wochen Zeit!


Lösung: Schein­bar hat Schwarz alles aus­re­ichend gedeckt. Doch nach 1. Sf4+! ist plöt­zlich seine Dame nicht mehr zu ret­ten. Es fol­gte noch 1. … gxf4 (1. … Kf6   2. Sh5+) und nach 2. Tg1+ gab Schwarz auf.

Wie gewin­nt in fol­gen­der Stel­lung Weiß am Zug?


Lösung: Mit 1. Sxf7!  wird der schwarze König an die Luft geholt. Nach 1. … Kxf7   2. Lxc5   Df4   (2. … Dxc5?   3. Dxe6+ mit baldigem Matt)   3. g3   De4   4. Lxe6+   Kg6   5. Sh4+   Kh7   6. Lf5+ mit Damen­ver­lust. Schwarz gab auf.

Wie macht Schwarz am Zuge  hier mit dem unrochierten weißen König kurzen Prozess?


Lösung: Das Opfer 1. … Lxc3+! ist nahe­liegend. Nach 2. bxc3   Dxc3+   3. Kf2  ret­tet Weiß zwar seinen Turm auf a1, aber nicht seine Dame. Es fol­gte näm­lich 3. … Dd4+   4. Kg2   Tg6  und Weiß gab auf.

Weiß fand in fol­gen­der Stel­lung einen eben­so ein­fachen wie schö­nen Weg zum Sieg. Welchen?


Lösung: Mit dem kleinen Trick 1. Dxf6+ kürzt Weiß das Ver­fahren auf nette Weise ab. Nach 1. … Dxf6   2. Td7+   Kh6   3. Txf6  gewin­nt Weiß die Dame zurück und behält entschei­den­den Mate­ri­alvorteil.

In fol­gen­der Stel­lung fand Weiß einen schö­nen Weg zum Sieg. Welchen?


Lösung: Mit 1. Lxb7! entschei­det Weiß die Par­tie für sich. Nach 1. … Lxb7   2. Td7+   Kf6   3. f4! (dro­ht Matt auf f7!)  gxf4   4. gxf4   Kf5   5. Txf7+   Ke4   6. Txb7  hat Weiß zwei Bauern mehr und die bessere Stel­lung.

In dieser Stel­lung ließ sich Schwarz nicht lange bit­ten und schlug zu. Wie?


Lösung: Mit den Ein­schlag 1. … Sxg2 wird der weiße König an die Luft geholt. Nach 2. Kxg2   Sf5  dro­ht das Springer­schach auf h4. Weiß ver­suchte noch 3. Df4  und gab nach   g5   4. Dc1   Sh4+   5. Kf1   Sxf3   6. Te3   Sxh2 auf.

Der schwarze Auf­marsch sieht sehr bedrohlich aus. Doch Weiß genügt ein einziger Zug zum Gewinn. Finde ihn und begründe!


Lösung: Der Auf­marsch des Schwarzen sieht zwar bedrohlich aus, doch nach 1. Lf3! wird die Luft für die schwarze Dame knapp. Ihr bleibt nur 1. … Dxg3, aber dann entschei­det das Abzugss­chach 2. Ld5+!

Wie erspart sich in fol­gen­der Stel­lung Weiß (am Zuge) die Mühen des End­spiels und gewin­nt schnell?


Lösung: Mit 1. Th7+ ersparte sich Weiß ein End­spiel, weil Schwarz nach 1. … Kxh7   2. Sxf6+ und 3. Sxe8 mit ein­er Fig­ur weniger daste­ht!

In fol­gen­der Stel­lung fand Weiß am Zuge einen schö­nen Weg zum Sieg. Welchen?
Achtung: Auf Grund der Win­ter­fe­rien habt ihr für dieses Rät­sel 14 Tage Zeit!!


Lösung: Der kleine Nadel­stich 1. e7+! führt zu einem schnellen Ende. Nach 1. … Kxe7 behält Weiß mit 2. Txb8   Txb8   3. Sd5+ und 4. Sxf4+ eine Fig­ur mehr. Auch 1. … Kf7 hätte dem Schwarzen nicht mehr geholfen: 2. Txe8   Kxe8   3. Td8+ und 4. Txb8.